Artistz No. 8 Release – Eine Nachschau

Categories Bericht, News

Am 04. November haben wir unsere 8te Ausgabe veröffentlich. Die Jungs vom OKK|Raum29 stellten uns ihre Räume für die Veranstaltung zur Verfügung.
Für euch, die nicht dabei sein konnten, haben wir hier eine kleine Rückschau aufbereitet.

Natürlich benötigt eine solche Veranstaltung einiges an Vorbereitung und Ideenreichtum. Wir haben zwar fast alle Kosten, aber keine Mühen gescheut euch den Inhalt des neuen Magazins näher zu bringen.

Die Jungs vom Team „Überstunden“ (S. 132 – 145 im Magazin) haben eine Wand zur Verfügung bekommen und konnten sich ein wenig austoben. Sie beschreiben die gute alte Zeit, in der Berlin noch Graffiti-Hauptstadt war…

Poki69 hat ein wenig in seinem Archiv gewühlt und einiges an Polaroids zusammengestellt. Unter dem Arbeitstitel „0,99m2 Problems“ hat er einen guten Quadratmeter verkackter Fotografien angeordnet. Auf den Seiten 40 – 43 könnt ihr seine Gedanken dazu lesen.

„Antistyle und New York Stylewriting in Berlin. Versuch einer humoristischen Übersicht von TM87. Bitte vervollständigen!“ forderten die Jungs vom TM87 von den Besuchern der Veranstaltung. Die Besucher kamen diesem Wunsch auch ausgiebig nach…

Rechtzeitig zum Release des Magazins hat sich der legendäre Wholejardking aus seinem Rentendomizil auf den Bahamas zurück in die Yards geschlichen und steckt wieder sein Gebiet ab… auf den Seiten 13.12 prahlt er gekonnt mit seinen Werken.


Zusätzlich ist ein Video von seiner letzten Klassenfahrt aufgetaucht – Wacht out!

Enzo Ricordo begleitete die Jungs von „Unser Haus“ während ihrer Recherchen für das Special in der aktuellen Ausgabe und lässt euch an seinen Eindrücken teilhaben.

Die Bude war unerwartet voll und wenigstens ein paar Eindrücke konnten wir trotz hunderter Gespräche für euch einfangen. Verpasst habt ihr nicht nur die Suppe vom Cover, sondern auch eine Ausstellung mit direktem Magazinbezug, die so schnell nicht wieder zu sehen sein wird.

Nun aber genug von der Release-Veranstaltung – das Magazin könnt ihr →hier erwerben.

Ein dickes Dankeschön natürlich an alle Besucher der kleinen Ausstellung und an Enzo Ricordo für die Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*